Sensa­tio­neller 3.Platz der bayerischen Jugend bei der Deutschen Meisterschaft

Vom 7.-9.9.2018 fand in Hambrücken bei Bruchsal die 18. Deutsche Mannschafts­meis­ter­schaft der Deutschen Philate­listen Jugend e.V. statt.

Nach vielen Jahren konnte der Landesring Bayern endlich mal wieder ein Team stellen.

Marion Drexler (Jugend­gruppe Dachau) und Jonas Vester (Jugend­gruppe München) traten als jüngstes Team gegen Mannschaften aus Mittelrhein, Sachsen-​Anhalt und 2 Teams aus Süd-​West an.

Da leider ihr Teamkaptiän Lukas Drexler krank­heits­bedingt ausfiel musste der Gruppen­leiter Andreas Drexler einspringen.

Viel Arbeit war bereits im Vorfeld nötig, den jeder musste ein neues Ausstel­lungs­exponat gestalten. Marion erstellte ein tolles Pferde­exponat. Lukas konnte bereits bei der Mübra in München seine Sammlung über die Feuerwehr erfolgreich zeigen. Und Jonas freute sich am Ende über Gold mit Ehrenpreis für sein Exponat „Der Wettlauf zum Mond“.

In 4 weiteren Wettbe­werbs­teilen mussten die 5 Teams ihr philate­lis­tischen Kenntnisse und ihr Wissen rund um das Thema „Natur und Umwelt unter Beweis stellen.

Das wichtigste war aber das gemeinsame Spiel und Spaß mit all den anderen Kindern und Jugend­lichen aus dem ganzen Bundes­gebiet. Es begann bereits am Freitagabend mit Flamm­ku­chenessen im Vogelpark. Beim Besuch des BNA Schulungs­zentrums konnten viele exotische Tiere, wie Vögel, Schlangen und Reptilien aus der Nähe betrachten. Die ganz mutigen konnten eine Schlange streicheln, sowie eine Vogel­spinne auf die Hand nehmen.

Als Sonntag­mittag die Jury die Ergebnisse der DMM verkündete, war großer Jubel bei Marion und Jonas angesagt. Platz 3! Die Teams aus Mittelrhein und Sachsen-​Anhalt wurden knapp geschlagen. Verdiente Sieger waren die Titel­ver­teidiger aus Süd-​West.

Wir bedanken uns bei den Jungen Brief­mar­ken­freunden Bruchsal-​Hambrücken und der DPhJ für das tolle Wochenende! Diese Veran­staltung war eine Werbung für die Philatelie!